Langzeitlagergebühr

Meine Reise zur persönlichen Freiheit

Langzeitlagergebühr

Amazon FBA

Diese Woche gibt es aus Deutschland wieder ca. 800€ mehr Umsatz zu vermelden. Das sind gut 10% im Vergleich zu den Vorwochen. So kann es gerne bleiben.

Zu den anderen Projekten gibt es diese Woche keinen Updates, weshalb der Beitrag auch recht kurz ausfällt.

Langzeitlagergebühren

Ein wichtiger Punkt diese Woche waren die Langzeitlagergebühren bei Amazon. Darüber hat Michael hier schon berichtet. Da sich einige meiner Produkte schlechter verkauften als gedacht, habe ich einige Artikel zurückschicken lassen.

Aber hier gibt es schon die ersten Probleme. Denn beide Logistiker die ich angefragt habe, ob sie meine Artikeln für ein paar Monate lagern könnten, haben mir abgesagt. Der erste schrieb, dass sie keine Remissionsaufträge von Amazon annehmen, weil sie damit schlechte Erfahrungen gemacht haben. Der zweite hat keine freien Lagerkapazitäten für Neukunden.

Letztlich habe ich dann einen Bekannten gefragt, der noch eine halbleere Halle hat und meine 4 Paletten unterstellen kann. Also habe ich den Auftrag für die Remission eingestellt.

Dummerweise kommen allerdings die Artikel nicht mit einer Lieferung sondern es sind jetzt schon ca. 10 Einzellieferungen angekommen. Teilweise sogar mit nur einem Stück pro Sendung. Das sind bei über 2000 Artikeln natürlich viele Pakete und auch Verpackungsmaterial, was ich meinem Bekannten nicht antun kann.

Ich habe bei Amazon angefragt, ob denn alle Sendungen so klein aufgeteilt verschickt werden, oder ob auch Paletten versendet werden. Der Mitarbeiter hat mir dann einen Bericht exportiert wonach es insgesamt nur noch 4 weitere Lieferungen sein sollten. Ich hoffe das bleibt auch so.

ProfitTrailer

Auch von den Cryptowährungen gibt es nichts neues zu berichten. Ich hatte allerdings auch keine Zeit mich näher mit den Settings zu beschäftigen.

Aber der allgemeine Ton in den Telegram-Gruppen ist auch nicht besonders positiv, weshalb ich denke dass ich kein Einzelfall bin und meine Settings nicht so schlecht sind.

Ich hoffe ich kann in der kommenden Woche wieder mehr berichten.

Bis dahin, viel Erfolg.

 

 

 

One Response

  1. […] Woche war nicht ganz so Umsatzstark wie die letzte aber dafür immernoch fast 10% besser als die ersten beiden Augustwochen. Damit  kann ich im […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.