#70 – Kein Verkauf

Meine Reise zur persönlichen Freiheit

#70 – Kein Verkauf

Willkommen zurück zu meinem 70. Beitrag. Diese Woche gab es wieder einige Aufs und Abs. Aber beginnen wir bei Amazon.

Amazon FBA

Diese Woche kamen auf Amazon nur ca. 4500€ zusammen. Das ist nicht gerade berauschend aber im OK-Bereich.

Die ersten Remissionen sind nun auch schon bei meinem Logistiker angekommen und der Service ist bisher echt top. Ich habe Zugang zu einer Liste in Google-Drive bekommen, auf der alle Eingänge meiner Waren eingetragen sind. Zusätzlich steht da auch das exakte Regal und welche Menge wo steht. Also durchaus positiv. Ich bin gespannt wie gut das Zurücksenden an Amazon klappt, aber bis jetzt läuft alles prima.

Onlineshop

Aus dem Onlineshop kommen nochmal 1600€ on top. Die Verkäufe laufen ganz gut und die Margen passen auch. Einziges Manko ist noch, dass ich alles selbst machen muss. Also vom Abfüllen der Artikel bis zum zur Post bringen. Aber wie ich schon mal beschrieben hatte, will ich erst mal schauen, welche Probleme bei den ganzen Abläufen auftreten können, bevor ich das dann an die Lebenshilfe abgebe. Wobei sich der Aufwand im Moment echt in Grenzen hält und es noch einiges zu optimieren gibt, vor allem was die Verpackung und die Abläufe vom Etiketten erstellen etc. betrifft. Ich denke pro Paket sollte der Aufwand (ohne zur Post bringen) bei ca. 1-2 Minuten liegen. Da kann man sich dann schon einen tollen Stundensatz ausrechnen, denn das Angebot er Lebenshilfe lag bei 1€ pro Paket.

Bitcoin

Hier gibt es nach einer langen Durststrecke auch mal wieder positives zu berichten. In dem Moment gerade hat der Wert die 5000€-Marke geknackt. Wobei der Wert die ganze Zeit schon hin und her wackelt wie ein Kuhschwanz. Das letzte Mal hatte der Coin diesen Wert vor fast genau einem Jahr. Und auch die anderen Coins entwickeln sich durchaus positiv. Es wird also wohl wieder mal Zeit mein Depot zu aktualisieren um die aktuellen Kurse einzutragen. Das wird sicher spannend.

Ich hoffe noch auf ein ähnlich gutes Jahr wie 2017, denn 2018 war aus Sicht der Coins mehr als mies. Positiv wäre dann auch, dass ich alle Coins steuerfrei verkaufen könnte, da ich sie schon länger als ein Jahr halte.

ETF

Auch meine beiden ETFs haben sich super entwickelt. Gerade liege ich bei einer Rendite von 10% vor Steuern, das ist schon echt genial und macht Spaß. Dagegen hat meine Einzelaktie, die ich mir in Depot gelegt habe um 60% an Wert verloren. Aber da warte ich auf jeden Fall auch noch auf eine Kurssteigerung, da mir der investierte Betrag momentan nicht weh tut.

 

 

3 Responses

  1. […] meinem letzten Blogpost bin ich noch eine Aufklärung schuldig geblieben. Denn ich konnte mein Business, bzw. einen Teil […]

  2. Hi Tobias, spät dran, aber ich will gern trotzdem noch schreiben:

    wenn du an die Lebenshilfe outsourcen willst, dann vereinfache die Vorgänge stark. Bei mir war es z.B. so, dass ein größerer Aufkleber auf die Packung sollte (da bedrucken zu teuer war). Das Handling war für mich ok, aber für Bewegungseingeschränkte Personen sehr kompliziert. Ich hatte da zwischen den zeilen gehört, dass ein MA seine Langen Haare da plötzlich am Etikett Kleben hatte. Das ist dann für diesen MA sehr unangenehm, für die Betreuer Stressig und für die Qualität des Produkts ebenfalls nicht gut.

    Welchen Logistiker nimmst du?

    PS: Mit Einzelaktien hatte ich auch keinen Erfolg: Ich hatte eon gekauft kurz bevor die in den Keller gingen. Quasi 1W davor… Richtig doof gelaufen und 30% verloren. Die kam auch nicht wieder…

    • Tobias Winter sagt:

      Hi Kevin,
      ohje wenn das schon so losgeht.. mal schauen, vllt. verpack ich doch selber noch länger.
      Ich hab jetzt AsiaLogistics aus Hamburg und ProFBA.
      Naja ne blutige Nase gehört wohl dazu, damit man draus lernt.
      VG
      Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.