#58 – WaWi-Server

Meine Reise zur persönlichen Freiheit

#58 – WaWi-Server

So diesmal hat alles geklappt und du kannst wie gewohnt meinen neuesten Blogbeitrag lesen. Starten wir also direkt mit den Umsatzzahlen der vergangenen Woche.

Amazon FBA

Diese Woche konnte mit 4600€ wieder ganz ok abschneiden. Leider immer noch nicht 100% im Soll aber es geht wieder aufwärts.

Eigenentwicklung

Von der Lebenshilfe kam die Antwort bzgl. des Zusammenbaus meines Produktes. Da gibt es noch einiges an Klärungsbedarf, also wird das so schnell erst einmal nichts.

Mittlerweile weiß ich jetzt auch wieder, warum ich den Verkauf zwischenzeitlich eingestellt hatte… die Nachfragen der Kunden sind doch recht zahlreich und ich muss schon recht viel Zeit investieren. Also zwei Möglichkeiten:

  1. Mehr Zeit investieren und das Produkt weiterentwickeln. Da könnte mich meine Frau unterstützen.
  2. Das Produkt abverkaufen und dann wieder einstampfen. Das wäre eigentlich ziemlich schade, weil ich schon so viel Entwicklungszeit rein gesteckt habe.

Ich muss nochmal die Vor- und Nachteile gegeneinander abwiegen und mit meiner frau durchsprechen. Die hat da immer noch ein paar andere Ansichten als ich =)

Neues Geschäftsfeld

Am Freitag kam das Angebot für das Verpacken bei der Lebenshilfe. Mit 1€ für das erste Produkt und 0,10€ für jedes weitere kann man sich echt nicht beklagen. Es sind schon 10 Palettenstellplätze, sowie Pick&Pack inkl. Flyer im Preis dabei. Also durchaus interessant, wenn man das mit den anderen Fulfillment-Anbietern am Markt vergleicht. Der einzige Wermutstropfen ist, dass die Porto-Kosten wohl nicht ganz so gut sind. Aber man kann eben nicht alles haben.

Einen Server habe ich mir nun auch gekauft. Es wurde dann eine kleine gebrauchte Workstation mit i5-Prozessor und 8GB-Ram für unschlagbare 116€ netto. Dank dem Michaels Ratschlag von ZeitvorGeld habe ich dann gleich beim MediaMarkt-Angebot zugeschlagen und dem Teil eine 500GB-SSD für 60€ spendiert. Der Deal kam wirklich wie gerufen. Jetzt warte ich noch auf einen Deal für einen größere USB-Stick, damit ich dann eine Sicherung auf die interne HDD, eine zweite auf den USB-Stick und eine dritte auf die Synology von meinem Bruder machen kann. Damit sollte ich dann für mögliche Datenverluste abgesichert sein. Im Lauf der nächsten Woche werde ich dann die WaWi mit JTL einrichten und einen ersten Test-Shop aufsetzen.

Nächste Woche fahre ich dann noch zu einem Verpackungsspezialisten in meiner Nähe um ihn nach seiner Meinung und einem Angebot zu fragen und dann sollten alle offenen Fragen für das Projekt geklärt sein. Angedachter Start ist dann der 1.3.

Umsatz ohne Amazon

Diese Woche kam ich leider nur auf 45€, was 1% vom Gesamtumsatz entspricht. Klingt erst mal nicht so toll, aber die Quelle dieser 45€ ist schon eher interessant. Denn die kommt aus einem Nachhaltigen-Onlineshop, bei dem ich meine Produkte mit anbieten darf. Ich bin gespannt, wie die beiden Jungs, die den Shop betreiben die Sache noch weiterentwickeln und freue mich auf steigende Umsatzzahlen.

So es wird wohl wieder eine spannende Woche. Ich freue mich schon darauf davon zu berichten. Bis dahin, bleibt neugierig.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.