Ich im Radio

Meine Reise zur persönlichen Freiheit

Ich im Radio

Willkommen zu meinem neuen Beitrag. Diese Woche gab es Neuigkeiten zum Thema Steuern, ein Projektupdate und ein Radiointerview =) Aber beginnen wir wie immer bei…

Amazon FBA

Leider lag der Umsatz in dieser Woche ca. 10% unterhalb des Umsatzes der vorherigen. Besonders  der Donnerstag und Freitag mit nur knapp 500€ haben ein großes Loch in die Kasse gerissen. Der Samstag sah dafür dann schon wieder besser aus und lässt für die kommende Woche hoffen.

Chance 1: Haustiere

Hier habe ich diese Woche nun mein Angebot zu den angefragten Produkten bekommen. Nachdem ich die Zahlen durch den FBA-Rechner von Daniel Wiegand (seitengasse.de) gejagt habe, standen alle Zeichen auf knallrot.

Somit ist das Produkt für mich in der PrivateLabel-Variante gestorben. Ich hab mich dann noch etwas auf der Herstellerseite umgesehen und bin auf deren Eigenmarken gestoßen. Diese werden noch nicht auf Amazon angeboten und ich werde vorschlagen sie für meinen Hersteller auf dem Marktplatz zu verkaufen. Ich bin gespannt wie mein Kontakt auf den Vorschlag reagiert.

Auch hier gilt, wie so oft, am Ball zu bleiben und die Augen offen zu halten.

Chance 2: B2B

Ende der Woche habe ich mit einer neuen eAssistentin gesprochen. Sie hat Wirtschaftswissenschaften in DE studiert und ist hier geboren und aufgewachsen. Also schon einmal gute Voraussetzungen für meine Aufgaben die ich outsourcen will. Ich bin gespannt wie sie in der kommenden Woche Ihre Arbeit beginnt und natürlich auf die Rückmeldung meiner neuen potentiellen Kundschaft.

Chance 3: Outdoor

Das erste Produkt für ca. 150€ Warenkorbwert ist verkauft und das sogar ohne eine einzige Bewertung. Das zeigt mir, dass das Produkt prinzipiell funktioniert und ich mich nun um Bewertungen kümmern kann.

Zusätzlich will ich noch einen Markenshop auf Amazon anlegen, der dem Onlineshop des Herstellers im Groben ähneln soll. Das hilft den Kunden sich besser zurecht zu finden.

Chance 5: Agentur

Diese Woche habe ich noch keine SEO-Agenturen kontaktiert, das will ich aber in der kommenden Woche nachholen. Ich denke Potential ist auf jeden Fall da.

Steuern sparen

Da das Thema sehr spannend ist, habe ich mich auf diversen Seiten näher dazu eingelesen. Unter anderem auf staatenlos.ch.

Es gibt wirklich viele Länder mit tollen Steuerrechten. Unter anderem Rumänien mit seiner tollen Einzelunternehmerregelung oder Holland und Malta.

Da es in den letzten Jahren aber immer schwieriger und damit teurer wurde ein Geschäft im Ausland zu gründen ohne auch seinen Wohnsitz dorthin zu verlagern fallen viele Länder weg.

Auch wurden einige Gesätze auf Druck der EU geändert, was es noch schwieriger macht sein Geld möglichst steuerfrei ins Ausland zu schaffen. Typische Beispiele sind IP-Boxen in Holland.

Ende der Woche habe ich dann auch mit einem Steuerberater gesprochen und ihn nach seiner Meinung gefragt.
Dabei kam heraus, dass es für meinen aktuellen Stand (ca. 100.000€ Gewinn/Jahr) eine Holding-Struktur mit zwei GmbHs am sinnvollsten sieht. Auch damit kann man gut Steuern sparen, was auch hier gut erklärt wird. Der große Vorteil ist, dass ich nicht erst teuer Substanz (Büro, Geschäftsführer etc.) aufbauen muss, weil ich ja sowieso schon alles hier habe.

Ich werde nun den Jahresabschluss für 2017 von meinem Steuerberater noch abwarten, dieser ist mir für August zugesagt, und mich dann nochmal mehr mit dem Thema beschäftigen. Denn dann weiß ich tatsächlich wie viel Gewinn ich gemacht habe und ob sich der Aufbau einer Holding lohnt. Derzeit bin ich ja noch Einzelunternehmer.

Radio

Vor kurzem wurde ich gefragt, ob ich Interesse hätte mich für das Radio interviewen zu lassen. Das ganze in der Sendung Junge Talente auf egoFM. Das ist zwar nur ein Regionalsender aber immerhin ein richtiger Schritt in Sachen Markenbekanntheit. Also habe ich sofort zugesagt und wurde dann am Freitag auch zu meiner Marke interviewt. Ich bin schon sehr gespannt auf die Ausstrahlung. Bisher war ich immerhin schon in der Zeitung, Fernsehen und einer Zeitschrift präsent. Da fehlt also das Radio noch in der Liste.

Telegram Gruppe

Wenn du Lust hast dich mit anderen Gleichgesinnten über Themen wie Amazon FBA und persönliche Freiheit auszutauschen, dann schau doch einfach mal in meiner Telegram-Gruppe vorbei.

https://t.me/joinchat/EPhFtA-p4VVHpo1e9MOiJg

 

So das wars dann für diese Woche. Schön dass du wieder vorbeigeschaut hast.

Bis bald und viel Erfolg

Tobias

 

 

3 Responses

  1. Michael sagt:

    Die ganzen Konstrukte zum Steuer sparen finde ich sehr faszinierend. Hast du keine Angst in Bezug auf das Damoklesschwert Accountprüfung durch Amazon? Es kursieren viele Meldungen zu dieser Prüfung, von 1 Woche bis 1/2 Jahr+. Den letzten Beitrag den ich auf FB gelesen habe, war über einen Kollegen der von 5 Mitarbeiter wieder auf Null runter ist, weil er quasi 100% Abhängigkeit bei Amazon hat.
    Für mich ist das Steuerthema noch nicht relevant, da meine Schneeschaufelprinzip einfach lautet, am Ende des Jahres genug einzukaufen, dass wenig zum versteuern übrig bleibt. Finde es aber sehr spannend, was bei dir weiter passiert.
    lg Michael

    • Tobias Winter sagt:

      Bisher habe ich aus dem direkten Bekanntenkreis nichts negatives gehört. Da haben auch schon einige von Einzelunternehmen auf GmbH umgestellt. Wichtig ist, dass man das vorher mit seinem Account-Manager offen kommuniziert.
      Ich denke im Netz findet man zu allen Themen Negativbeispiele, man muss eben auch immer schauen was da schief gelaufen ist und wie man für sich selbst daraus lernen kann.

  2. […] Woche war ungefähr auf dem Niveau der Vorwoche, also nicht besonders berauschend. Derzeit bin ich in der Umsetzung einiger privater Projekte (Neu- […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.