#65 – Verspätung

Meine Reise zur persönlichen Freiheit

#65 – Verspätung

Dieser Blogbeitrag kommt mit einer kleinen Verspätung, denn ich habe meine kreative Phase auf meine Zugfahrt gelegt. Die vergangene Woche lag leicht über der letzten, aber leider immer noch unterhalb meines Zielbetrages. Aber lest selbst.

Amazon FBA

Mit 4200€ ging es etwas bergauf, allerdings gibt es immer noch jede Menge Luft nach oben. Mein persönliches Ziel sind ja 5000€ pro Woche, die ich brauche im langfristig davon leben zu können. Falls der Umsatz also weiterhin unter dieser Marke bleibt, werde ich wohl ab November wieder arbeiten gehen. Aber bis dahin ist noch etwas Zeit und die werde ich nutzen.

Steuer

Wie im letzten Beitrag schon geschrieben, war ich in der vergangenen Woche bei meinem Steuerberater um mit ihm die Möglichkeiten einer Holding zu besprechen. Grundsätzlich betreut er wohl schon einige Mandanten die eine Holding einsetzen, jedoch macht das bei meinem Unternehmen noch keinen Sinn, auch wenn ich den Exit meines FBA-Businesses in den nächsten Jahren Plane. Er hat mir dazu recht anschaulich ein Diagramm aufgezeichnet.

Demnach lohnt sich der Wechsel vom Einzelunternehmen zur GmbH erst ab einem jährlichen zu versteuernden Gewinn von ca. 55000€. Davon bin ich noch weit entfernt…

Und erst wenn sich eine GmbH rechnet könnte man sich Gedanken über eine Holding-Struktur machen, da man dafür ja min. zwei Kapitalgesellschaften braucht.

Also das ist momentan noch Zukunftsmusik und die meisten Steuern spare ich tatsächlich wenn ich, wie jetzt auch schon, Einzelunternehmer bleibe und eben so viel wie möglich als Betriebsausgaben ansetze.

Es war trotzdem spannend sich über die ganzen Steuersachen mal Gedanken zu machen und immerhin weiß ich jetzt dass der Weg erst einmal nichts für mich ist.

Ich bin gespannt wie das heutige Gespräch mit dem Hersteller wird. Das gestern war schon echt gut, aber davon berichte ich dann im nächsten Beitrag.

 

 

 

One Response

  1. […] zurück zur Nummer 66 meiner Reise zur persönlichen Freiheit. Wie ich im letzten Beitrag schon geschrieben hatte, war ich in der vergangenen Woche viel im Zug unterwegs. Die Zeit habe ich […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.