Lagerland Polen und Tschechien

Da ich mittlerweile im Schnitt 50 Artikel pro Tag verschicken lasse, musste ich mich nochmal mit dem Thema Lagerland in PL und CZ auseinandersetzen. Bisher habe ich es immer herausgeschoben, da ich von vielen Stellen gehört habe, dass der Aufwand und damit die Kosten sehr hoch sind. Diese Woche kam mal wieder eine Mail von meinem Account-Manager von Amazon mit der Frage warum ich denn die beiden anderen Länder noch nicht nutze. Sie möchte mir gerne dabei helfen.

Da ich sowieso schon Ende letzten Jahres das Thema bei meinem Steuerberater angesprochen hatte, habe ich mir den Service von Amazon nochmal angeschaut und den Link an meinen StB geschickt.

Der hatte sich in der Zwischenzeit auch schon informiert und ist auf die Seite von amainvoice und deren Leitfaden gestoßen.

Der im Leitfaden angegebene Preis beträgt einmalig 400€ für die VAT Registrierung und dann monatlich 100€ für den StB pro Land. Dazu kommen dann nochmal ca. 110€ für Amainvoice, wenn ich das richtig verstanden habe.

Bei dem Service von Amazon mit Avalara kostet ein Jahr Steuer inkl. VAT Registrierung 400€ und man kann die kompletten Reports bequem im Sellercentral an den StB schicken.

Den Amazon-Service werde ich jetzt einmal testen und bin gespannt wie es läuft.

Registrierung

Zunächst einmal muss man sich unter dem Link dafür registrieren. Dazu muss man ein Formular ausfüllen, dessen Übersetzung ins Deutsche nicht immer ganz einfach zu verstehen ist. Hier gibt es schon einmal Punktabzug.

Anschließend muss man diverse Formulare etc. hochladen. Unter anderem auch ein Auszug aus dem Handelsregisterblatt. Da ich Einzelunternehmer bin, war ich bisher noch nicht verpflichtet mich ins HRB einzutragen. Diesen Schritt werde ich dann wohl jetzt nachholen. Allerdings will ich das vorher noch mit meinem StB besprechen, da mit der Eintragung auch für den StB ein Mehraufwand verbunden ist. Wie zum Beispiel die doppelte Buchführung, die ich bisher noch nicht machen musste.

Das ist bist jetzt mein Stand. Ich halte dich auf dem Laufenden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.